5 Liebeskiller

Bei fast jeder Beziehung, die einst voller Liebe und Leidenschaft war, schleicht sich irgendwann der Alltag ein und die Partner beginnen sich zu langweilen, oder öden sich sogar an. Zu viele Beziehungen zerbrechen an dieser Situation, doch soweit muss es nicht kommen. Wenn man die Beziehungskiller kennt und ein paar kleine Regeln beachtet, kann auch eine langjährige Beziehung weiterhin voller Abwechslung und Leidenschaft sein.

1. Der Sex ist immer gleich

Diese Situation ist vielen Paaren sehr bekannt. Im Grunde ist es gut, wenn sich die Partner einander vertrauen und wissen, was dem anderen gefällt, dennoch wird dies nach einiger Zeit zur Langeweile – Falle. In diesem Fall sollte man bewusst für Abwechslung sorgen. Zum Beispiel kann man sich gegenseitig bisher ungelebte erotische Wünsche erfüllen oder auch Rollenspiele in das Liebesleben integrieren. Auch Spontanität kann für neu entfachte Leidenschaft sorgen.

2. Gespräche werden immer seltener

Wenn ein Paar schon viele Jahre ein gemeinsames Leben führt, passiert es häufig, dass man sich kaum noch etwas zu sagen hat. Jeder glaubt, den anderen schon in- und auswendig zu kennen, das macht es schwierig, ein interessantes Gesprächsthema zu finden. Abhilfe schaffen in diesem Fall neue, gemeinsame Hobbys und Unternehmungen. Besuche in einem Sportclub oder einem Volkshochschulkurs fördern die Kommunikation miteinander, man lernt andere Menschen und auch den eigenen Partner ganz neu kennen.

3. Das Interesse aneinander lässt nach

Es passiert oft im Laufe einer Beziehung, dass man den Partner nicht mehr attraktiv findet. Männer und auch Frauen vernachlässigen ihr Äußeres, weil man fälschlicherweise glaubt, den Partner für alle Zeit sicher zu haben. Doch gerade die körperliche Pflege spielt für die Attraktivität eine große Rolle. Sich füreinander hübsch machen, auch mal eine neue Frisur oder neues Outfit zu probieren hält das Interesse aneinander wach. Aber nicht nur körperliche Aspekte spielen dabei eine Rolle, auch aufmerksames Zuhören, liebevolle Worte im Alltag und immer wieder ein Lächeln sorgen dafür, dass der Partner interessiert bleibt.

4. Gemeinsame Aktivitäten reduzieren sich auf Sofa – Abende

Wenn man schon viele Jahre gemeinsam verbraucht hat, ist es normal, dass man weniger zusammen unternimmt. Doch wenn gar nichts anderes mehr stattfindet, als abends auf dem Sofa das Fernsehprogramm zu schauen, ist es höchste Zeit, dies zu ändern. Um die Langeweile zu umgehen, sollte man sich einen oder zwei Tage im Monat bewusst für gemeinsame Unternehmungen frei halten. Ein wenig Abwechslung und Aufregung wirkt oftmals Wunder. Besonders spontane Kleinigkeiten bringen wieder frischen Wind in die Beziehung.

5. Beruflicher Stress dominiert die Partnerschaft

Viele Paare sind im Berufsleben so sehr eingespannt, dass man kaum noch Zeit für die Partnerschaft aufbringen kann. In diesem Fall ist es wichtig, sich diesen Fakt nicht zum gegenseitigen Vorwurf zu machen. Auch kleine Aufmerksamkeiten, wie Blumen oder bewusst genutzte Zeit, wie das gemeinsame Abendessen oder auch kleine Liebesbriefe in der Brotdose lassen die Partnerschaft aufleben.

24/7
Kundendienst
Haben Sie Fragen?