Viagra Ersatz kaufen in Deutschland

Wer schon einmal Viagra kaufen wollte, der hat sich wahrscheinlich erstaunt die Augen gerieben, denn das ist eine teure Angelegenheit. Zum Glück ist Viagra nicht die einzige Möglichkeit, der Manneskraft nachzuhelfen und hier erfahren Sie, wie Sie am günstigsten Viagra kaufen können.

Viagra Ersatz kaufen in Deutschland – die diskrete Alternative online

Jeder kennt die kleine blaue Pille, die Männern mit Erektionsstörungen wirksam hilft. Allerdings ist Original Viagra zum einen keine besonders billige Option und zum anderen haben Sildenafil und die verwandten Wirkstoffe – die sogenannten PDE5 Hemmer – einige Nachteile sowie zahlreiche Nebenwirkungen und Risiken.

Aus diesem Grund muss die Einnahme eines solchen Wirkstoffs auch vorab von einem Arzt abgenickt werden. Viele Männer scheuen jedoch aus Schamgefühl vor dem Arztbesuch zurück. Dieser ist allerdings nötig, da Viagra und Viagra Generika rezeptpflichtig sind.

Viele Männer denken immer noch, sie stünden alleine mit dem Problem der Potenzstörung da und vermeiden den Gang zum Doktor. Eine Studie der Universität Münster hat zwar ergeben, dass rund 8% aller Männer unter Erektionsstörungen leiden, doch das macht es für den Betroffenen kaum weniger unangenehm.

Zum Glück hat sich der Markt für Potenzmittel seit dem Auslaufen des Patentes von Viagra im Juni 2013 rasant entwickelt, und es gibt zahlreiche Viagra Alternativen. Zu dem ist es für viele Männer ein echter Segen, diesen Viagra Ersatz online bestellen zu können.

Wir zeigen Ihnen, welche Viagra Alternativen es gibt und wo man Viagra Ersatz ohne Rezept kaufen kann.

Viagra Alternativen auf Rezept
Viagra ist rezeptpflichtig, und die Generika sind es im Prinzip auch. Sie verfügen über ähnliche Wirkstoffe und es handelt sich dabei in der Regel um PDE5 Hemmer.

Die bekanntesten Vertreter sind Sildenafil und Tadalafil, die Wirkstoffe in Viagra und Cialis. Alle PDE-5-Hemmer werden ausnahmslos in Tablettenform eingenommen.

Bei einer erektilen Dysfunktion gelangt zu wenig Blut in die Schwellkörper des Penis, sodass eine Erektion trotz sexueller Erregung nur schwer oder gar nicht möglich ist. PDE-5-Hemmer helfen, die Durchblutung wieder zu steigern und ermöglichen auf diese Weise normalen und befriedigenden Geschlechtsverkehr.

Welche Medikamente gehören zu den PDE-5-Hemmern?
Zu den PDE-5-Hemmern, oft auch als PDE-5-Inhibitoren bezeichnet, gehören die Wirkstoffe:

Sildenafil (Handelsname Viagra)
Tadalafil (Handelsname Cialis)
Vardenafil (Handelsname Levitra)
Avanafil (Handelsname Spedra)

Wie wirken PDE-5-Hemmer?
Die für eine Erektion nötige Blutzufuhr in den Penis wird durch kleine Muskeln gesteuert. Im nicht erigierten Zustand sind diese Muskeln angespannt und verschließen die Blutgefäße des männlichen Schwellkörpers. Eine sexuelle Stimulation führt beim Mann innerhalb dieser Muskelzellen zur Ausschüttung einer chemischen Substanz mit der Abkürzung cGMP (cyklisches Guanosinmonophosphat). Dadurch entspannt sich der Muskel, Blut fließt ein, und das männliche Glied richtet sich auf. Damit dieser Zustand nicht ewig anhält, muss das cGMP wieder abgebaut werden. Dies übernimmt ein Enzym mit Namen PDE-5 (Phosphodiesterase-5).

An dieser Stelle setzen Medikamente wie Viagra oder Cialis an. Sie hemmen den Abbauprozess, indem sie die Wirkung des Enzyms PDE-5 blockieren. Dies gelingt ihnen, indem sie das Enzym binden und dieses dadurch nicht mehr zur Aufspaltung an cGMP andocken kann. Das Ergebnis: In den Zellen steht mehr muskelentspannende Substanz zur Verfügung, dadurch fließt mehr Blut in den Schwellkörper ein. Alle drei Mittel gegen krankhafte Erektionsstörungen (sogenannte „erektile Dysfunktion“) wirken auf diese Weise.

Vorteile und Nachteile de PDE5 Hemmer
Medikamente mit PDE5 Hemmern wirken schnell und zuverlässig. Sie sind einfach und diskret einzunehmen – und zwar nur im Bedarfsfall.

Allerdings haben die PDE5 Hemmer durchaus Nebenwirkungen, die gefährlich sein können, wenn andere Krankheiten vorliegen. So dürfen Viagra und die entsprechenden Generika nicht eingenommen werden, wenn folgende Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorliegen:

Schlaganfall
Herzinfarkt
Instabile Angina pectoris
Herzinsuffizienz (Schweregrad II)
unkontrollierte Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien)
Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören

Kopfschmerzen
Hautrötungen mit Hitzeempfinden (Flush)
Verdauungsstörungen (Dyspepsie),
Schwindel,
Verstopfte Nase durch Anschwellen der Nasenschleimhaut,
Sehstörungen,
Rücken- und Muskelschmerzen,
schmerzhafte Dauererektion (Priapismus)
Allerdings gibt es auch noch andere Nachteil, denn das Medikament braucht zum einen seine Zeit bis es wirksam wird. Diese Zeit unterscheidet sich jedoch von Medikament zu Medikament. Immerhin muss man(n) Viagra beispielsweise ca. 40 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr einnehmen, die Spontanität leidet also schon ein bisschen.

Zum anderen empfinden viele Männer die Tatsache, dass Sie zum Arzt gehen müssen, um ein Rezept zu bekommen, als sehr negativ.

Aufgrund der beschriebenen Nachteile möchten immer mehr Männer Viagra Ersatz ohne Nebenwirkungen und möglichst diskret kaufen. Wir zeigen Ihnen, was es an Viagra Alternativen auf dem Markt gibt.

Viagra Ersatz rezeptfrei kaufen
Es gibt zahlreiche natürliche Inhaltsstoffe, die nachgewiesenermaßen bei Potenzproblemen helfen können. Diese sind in Viagra Alternativen enthalten, die wir Ihnen an dieser Stelle gerne vorstellen möchten. Man kann diesen Viagra Ersatz in Deutschland kaufen, sei´s direkt in einer Apotheke oder aber Sie können den Viagra Ersatz online bestellen.

Zu den natürlichen Inhaltsstoffen gehören vor allem:

L-Arginin
Der Inhaltsstoff wirkt sich positiv auf die Durchblutung aus. L-Arginin ist eine semiessentielle Aminosäure, die in einigen Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln enthalten ist. Um die Blutzirkulation in den Gefäßen positiv zu beeinflussen, muss L-Arginin allerdings regelmäßig eingenommen werden, eine verbesserte Erektion stellt sich erst nach einigen Tagen ein. Die Wirksamkeit konnte in seriösen Studien nachgewiesen werden.
Granatapfel
Granatapfel ist wirksam bei der Verbesserung der sexuellen Lust und Verbesserung Erektionshärte. Dies geschieht, indem die Durchblutung generell angeregt wird.
Ginseng
Vor kurzem wurde in einer Studie zweifelsfrei nachgewiesen, dass Ginseng, bzw. die darin enthaltenen aktiven Wirkstoffe Ginsenoside, ein potenzsteigernde Wirkung haben.
Ginkgo
Durch Studien konnte gezeigt werden, dass Ginkgo eine deutliche durchblutungsfördernde Wirkung besitzt, weswegen es mit Erfolg bei Impotenz als natürliche Stärkung genutzt wird.
Diese relativ unbedenklichen und 100% natürlichen Wirkstoffe sind in einigen guten Viagra Alternativen enthalten.

24/7
Kundendienst
Haben Sie Fragen?