Blog Unsere Gesundheit

Androskat gegen erektile Dysfunktion

Männer, die unter Potenzstörungen leiden, greifen oftmals zu einem Potenzmittel. Medikamente dieser Art sind vor allem in Form von Tabletten bekannt, es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten, um den Betroffenen zu einer ausreichenden Erektion zu verhelfen. Eine Option ist unter anderem das Arzneimittel Androskat, welches zwei kombinierte Wirkstoffe enthält.

Muse gegen Impotenz

Zahlreiche Männer in Deutschland leiden unter Impotenz oder Erektionsstörungen, die einen erheblichen Einfluss auf das Sexualleben haben können. Mittlerweile gibt es diverse Medikamente, die in solchen Fällen verwendet werden können. Bekannt sind sicherlich vor allem Potenzmittel wie Viagra, allerdings gibt es auch noch andere wirksame Arzneimittel, zu denen unter anderem Muse gehört.

Viridal gegen Impotenz bestellen

Falls Sie unter Impotenz leiden, haben Sie grundsätzlich die Möglichkeit, diverse Medikamente einzunehmen. Die meisten Potenzmittel werden in Form von Tabletten verabreicht, es gibt aber durchaus noch Alternativen.

Androtop gegen erektile Dysfunktion

Insbesondere Männer ab 40 Jahren leiden immer häufiger unter Testosteronmangel, der oftmals darauf zurückzuführen ist, dass der Testosteronspiegel mit zunehmendem Alter sinkt. Wird keine ausreichende Menge dieses männlichen Hormons mehr produziert, kann sich dies negativ auf das Wohlbefinden und die Gesundheit auswirken.

Andriol für mehr Testosteron

Insbesondere bei Männern im fortgeschrittenen Alter tritt die erektile Dysfunktion unter anderem deshalb auf, weil ein Mangel an Testosteron vorhanden ist. Im Laufe des Lebens sinkt der Testosteronspiegel nämlich, sodass es durchaus zu einer Unterversorgung mit diesem wichtigen Hormon kommen kann. Grundsätzlich wirkt sich Testosteron positiv auf die sexuelle Lust sowie die Potenz aus.

Truvada

Seit September 2016 ist das Medikament Truvada in Deutschland erhältlich, das zur HIV-Prophylaxe eingesetzt werden kann. Seitdem kann das Mittel von jedem interessierten Bürger käuflich erworben werden.

Pflanzliche Potenzmittel

Bevor Männer zu pharmazeutischen Potenzmitteln, wie beispielsweise Viagra oder Cialis greifen, versuchen viele ihr Potenzproblem mit pflanzlichen Potenzmitteln zu lösen. Sie suchen nach Blättern, Wurzeln oder Extrakten aus der Pflanzenwelt, mit denen sie ihre Impotenz behandeln können. Die Hauptquelle des Wissens ist dabei das Internet.

Flavonoide

Bei der Erforschung von Erektionsstörungen standen bisher immer die Blutgefäße und das Herz-Kreislauf-System im Vordergrund. Das ist auch nicht verwunderlich, da die Erektionsfähigkeit mit dem Blutfluss steht und fällt. Auch die etablierten Potenzmittel wie Viagra greifen lediglich in den Blutfluss ein. Wenn im Organismus Durchblutungsstörungen auftreten, dann ist der Penis sehr häufig das erste Organ, das davon beeinflusst wird

11 - 20 / {Gesamtbetrag}

24/7
Kundendienst
Haben Sie Fragen?